25.06.2019

Sieger in der Kategorie Best Practice: kpOchs Friseure by Susanne Herboth in Hamm

„Immer einen Schritt voraus“ ist Slogan und gelebte Wirklichkeit beim Sieger der Kategorie Best Practice Susanne Herboth in Hamm.

Herzlich, mutig, gepaart mit einem hohen Qualitätsanspruch und starken Willen: Das ist Susanne Herboth. Die 48-Jährige ist Inhaberin der zwei kpOchs-Salons in Hamm und hat sich mit beiden beim TOP Salon beworben. „Die zwei Salons funktionieren wie ein großer, nur, dass dazwischen ein Kilometer liegt. Alle meine Mitarbeiter sind in beiden Geschäften im Einsatz. Dadurch ergibt sich eine große Flexibilität bei unseren Kundenterminen“, erzählt die gebürtige Hammenserin. Neben dem Konzept „Zwei Salons, eine Einheit“ setzt Susanne Herboth außerdem auf „High-Class- Niveau“. „Ich habe mich schon recht früh für ,lieber Klasse als Masse‘ entschieden. Mein Team und ich lieben, was wir tun. Wir möchten, dass unsere Gäste das spüren und sich für ihren Besuch Zeit nehmen“, erläutert Susanne Herboth ihre Unternehmensphilosophie.

Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Und das Konzept geht auf. Zwischen 2011 und heute konnte Susanne Herboth ihre Einnahmen verdoppeln, KpOchs sind heute die umsatzstärksten Salons in Hamm und beschäftigen 27 Mitarbeiter, davon neun Azubis. „Die wichtigste Säule in meinem Unternehmen ist mein Team. Ich fnde es enorm wichtig, Menschen wertzuschätzen, ihnen etwas zuzutrauen und sie zu fördern. Deswegen gibt es bei uns neben Schulungen zu Schnitt- und Farbtrends regelmäßig Seminare zur persönlichen Entwicklung. In unserer Branche ist die Kompetenz als Berater enorm wichtig. Mit der richtigen Gesprächstechnik erfahren meine Mitarbeiter viel besser, was sich die Kunden wünschen und können optimal darauf reagieren“, ist sie überzeugt.

  • Lage Innenstadt und Stadtrandlage
  • Größe insgesamt 370m²
  • Bedienplätze insgesamt 24
  • Preise Waschen/Schneiden/Föhnen
    ab € 50,– (Damen), ab € 28,– (Herren)