26.04.2018

6 Tipps für Bartpflege und -styling

Ein Bart will gepflegt werden. Welches Mittel ihn in Form bringt und welches Bart und Haut pflegt, lesen Sie hier.

Wer für die tägliche Hygiene eine Bartseife verwendet, reinigt und pflegt Haut und Haarmithilfe feuchtigkeitsspendender Inhaltsstoffe. Ein dezenter Duft sorgt für langanhaltende Bartfrische.

Alternativ zur Seife kann auch ein Bartshampoo genutzt werden. Es reinigt den Bart gleichermaßen wie es auch die Gesichtshaut mit wertvoller Feuchtigkeit und Pflege versorgt.

Ein weiterer, idealer Feuchtigkeitsspenderist das Bartöl. Es pflegt trockene Haut und verleiht dem Bart einen leichten Schimmer. Einfach 1 bis 2 Tropfen in der Hand verreiben und in den Bart einmassieren.

Als Finish eignet sich ein wenig Wachs zum Styling und der Bart wird alle Widrigkeiten des Alltags unbeschadet überstehen.

Für alle, die auch unterwegs ihren Bart zähmen möchten, ist der Taschenbartkamm ein unverzichtbares Accessoire. Er verleiht dem Bart jederzeit und an jedem Ort Stil und Klasse, wo sonst keine Zeit für intensive Pflegerituale ist.

Zum Schluss noch ein Tipp für Einsteiger:
Bartbalsam mindert Jucken und Kratzen bei neuen Bärten, pflegt das Barthaar und die Haut darunter.