TOP Salon - The Challenge: Der einzige unabhängige Business-Wettbewerb für Friseure in Deutschland

Sie sind TOP? Dann zeigen Sie es uns!

Mit unserem deutschlandweiten, firmenunabhängigen Business-Wettbewerb für Friseurunternehmer TOP Salon - The Challenge suchen wir jedes Jahr die Besten der Branche!

Erfahren Sie hier alles über die Teilnahmebedingungen, den Ablauf des Bewerbungsverfahrens und die fünf Kategorien des Wettbewerbs. Zudem finden Sie Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung und erfahren, wie Sie von einer Teilnahme am TOP Salon profitieren!

Ab 15. September steht Ihnen hier zudem der Fragebogen zum Download zur Verfügung, der Grundlage einer jeden Bewerbung ist. 

Die Bewerbungsphase für 2018 läuft vom 15. September bis 1. November 2017. Wie Sie sich jetzt schon perfekt vorbereiten, lesen Sie weiter unten auf dieser Seite!

Einen Bewerber-Leitfaden mit allen Infos zu TOP Salon - The Challenge erhalten Sie hier!

Die Teilnahmebedingungen für TOP Salon - The Challenge

Am Business-Wettbewerb für Friseurunternehmer TOP Salon – The Challenge kann jeder Betrieb aus Deutschland und Österreich teilnehmen, der mindestens zwei abgeschlossene Geschäftsjahre nachweisen kann (Kategorie Design: ein abgeschlossenes Jahr).

Die Bewerbungsfrist läuft vom 15.9. bis zum 01.11. eines Jahres.

Eine Bewerbung muss konkret für eine der fünf Kategorien erfolgen. Es ist möglich, sich gleichzeitig in mehreren Kategorien zu bewerben, dann jedoch mit jeweils einer individuellen Bewerbung inkl. Fragebogen pro Kategorie. Die Jury kann Sie in eine andere Kategorie umsortieren, falls sie Sie dort für geeigneter hält.

Eine Bewerbung muss den vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllten Fragebogen sowie eine individuelle Bewerbungsmappe enthalten.

Bewerbungen mit losen Blättern, Fotos, CDs, DVDs oder anderen Speichermedien sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Alle von der Fachjury nominierten Salons werden von anonymen Testkunden besucht und bewertet.

Nach oben

Die TOP Salon-Kategorien

Best Practice Award: Sie verbinden langjähre Unternehmenstradition mit stetiger Erneuerung und Wachstum? Mit welchem Gesamtpaket aus Service, Atmosphäre und Details sind Sie so erfolgreich?

Concept Award: Sie haben ein außergewöhnliches erfolgreich Geschäftsmodell umgesetzt oder sprechen eine ganz bestimmt Zielgruppe gewinnbringend an? Erklären Sie uns Ihre Marktnische

Design Award: Gewähren Sie uns Einblick in Ihre innovative, einzigartige und ungewöhnliche Raumgestaltung – egal, ob modernisiert oder ganz neu eingerichtet

Employer Award: Sie setzen auf den Erfolgsfaktor Mitarbeiter? Stellen Sie Ihre innovativen Methoden vor, mit denen Sie Mitarbeiter gewinnen, binden, ausbilden und fördern

Marketing Award: Zeigen Sie uns, wie Sie mit ungewöhnliche Marketingstrategien Ihre Kundenfrequenz erhöhen und neue Zielgruppen erreichen

Nach oben

Ablauf des TOP Salon-Bewerbungsverfahrens

Auswahlphase:
Sobald der Fragebogen mit unserer TOP HAIR Business-Ausgabe Mitte September veröffentlicht ist, können Sie diesen ausfüllen und Ihre Bewerbung einreichen. Abgabefrist ist der 1. November.

Juryphase:
Die TOP HAIR Redaktion sichtet alle Bewerbungen uns sortiert für die Jury pro Kategorie 10 infrage kommende Kandidaten vor. Es ist also schon eine super Leistung, es auf den Tisch der Jury zu schaffen! Die Jury nimmt diese TOP 50 dann einen Tag lang ganz genau unter die Lupe, stimmt geheim ab und nominiert so pro Kategorie drei Salons.

Testkundenphase:
Alle TOP 15 werden ab Ende November bis Mitte Januar von anonymen Testkunden des Mystery Check Unternehmens International Service Check besucht. Das Ergebnis zusammen mit der Jurywertung ergibt das Gesamtergebnis.

Mehr dazu: Klicken Sie hier für ein Interview mit den Salontestern von International Service Check zu den TOP Salon-Testergebnissen in der Frisuerbranche.

Vermarktungsphase:
Von Januar bis März können die TOP 15 ihre Nominierung zur Vermarktung nutzen. Sie erhalten von uns dafür vielfältiges Material (Pressetext, Logos, Online-Banner etc.).

Finale:
Alle nominierten Salonteams laden wir zur Preisverleihung am Samstagabend auf der TOP HAIR - DIE MESSE in Düsseldorf ein. Vor Tausenden Zuschauern verkünden die Jurymitglieder live, wer die begehrten Awards mit nach Hause nehmen darf.

Mehr dazu: Klicken Sie sich hier durch die Bildergalerie der großen Preisverleihung 2017!

Club der Besten:
Alle Nominierten und Sieger werden zum Club der Besten eingeladen – ein exklusiver Kreis aus ehemaligen TOP Salons, also der Elite der deutschen Friseurunternehmer – der einmal im Jahr zwei Tage zusammenkommt.

Mehr dazu: Klicken Sie sich hier durch die Bildergalerie des Treffens 2016!

Nach oben

Tipps für eine erfolgreiche TOP Salon-Bewerbung

1. Die Voraussetzungen
Bedingung für eine Teilnahme sind mindestens zwei vollständig abgeschlossene Geschäftsjahre, in der Kategorie Design mindestens ein Jahr. Sie können sich in mehreren Kategorien und auch mehre Jahre hintereinander bewerben.

2. Der frühe Vogel
Fangen Sie rechtzeitig an, die Bewerbung zu planen. Das Bewerbungsverfahren läuft von Mitte September (mit der Veröffentlichung des TOP Salon Fragebogens) bis 1. November. Es ist aber empfehlenswert, sich schon deutlich vorher vorzubereiten.

3. Kategorien
Entscheiden Sie sich für ein oder zwei Kategorien, in denen Sie die Stärken Ihres Betriebes sehen. Begründen Sie für sich in wenigen Sätzen, warum Sie genau in dieser Kategorie top sind! Die Begründung kann die Grundlage und der rote Faden für Ihre Bewerbung sein. Falls die Jury Ihre Stärken eher in einer anderen Kategorie sieht, hat sie die Möglichkeit, Sie umzusortieren.

4. Teamwork
Beziehen Sie Ihr Team mit ein. Sammeln Sie zusammen Argumente, mit der Sie die Jury überzeugen wollen.

5. Fotos
Prüfen Sie, ob Sie ausreichend aktuelle, aussagekräftige, professionelle Fotos Ihres Salons und Ihres Teams verfügbar haben. Wenn nicht, beauftragen Sie diese rechtzeitig.

6. Fragebogen
Ab Mitte September steht der neue Fragebogen zur Verfügung. Füllen Sie diesen lesbar, wahrheitsgemäß und vollständig aus.

7. Mappe
Wählen Sie eine attraktive und authentische Form für Ihre Bewerbungsmappe. Bedenken Sie dabei, dass die Jury daraus in kürzester Zeit Ihre Stärken erkennen muss. Lose Blatt- und Bildersammlungen oder rein digitale Bewerbungen sind absolute Ausschlusskriterien.

8. Unterlagen/Belege

Sammeln Sie Belege und Unterlagen, mit denen Sie Ihre Mappe anreichern können, je nach Kategorie zum Beispiel: Marketingmaterial, Kundenbindungsinstrumente, Mitarbeiterbögen, eigene Ausbildungspläne, Auszüge aus Fotoshootings etc.

9. Formelles

Achten Sie auf korrekte Rechtschreibung, übersichtliche Struktur, ein ordentliches Erscheinungsbild und sachgemäße Verpackung. Überzeugen Sie die Jury mit schnell erfassbaren, klaren, wahrheitsgemäßen und authentischen Argumenten, warum sie Sie ein TOP Salon sind.

10. Aus der Praxis

Kilcken Sie hier für Bewerbungstipps ehemaliger TOP Salon Teilnehmer und Jurymitglieder!

Nach oben

So profitieren Sie vom TOP Salon!

Ihr Nutzen: Nach Innen und Außen verbessern

Beim Erstellen der erforderlichen Bewerbungsunterlagen setzen Sie sich intensiv mit Ihrem Betrieb, den Prozessen, Vorteilen und Besonderheiten sowie mit den Mitarbeitern auseinander.

Sie entdecken Ihre Stärken und entlarven Schwachstellen und können sich dabei weiterentwickeln.

Sollten Sie professionelle Salon- und Teamfotos erstellen lassen, können sie diese nicht nur für die Bewerbungsmappe, sondern längerfristig auch für alle anderen Marketingzwecke nutzen.

Falls Sie zu den 15 Nominierten gehören, können Sie von Januar bis zum Finale im März/April folgende Vorteile für Ihre Kommunikation nutzen:

  • Pressetext für Ihre regionale Pressearbeit TOP Salon Logos für Print und Online, Schaufenster-Aufklebern und Online-Bannern
  • ein ausführlicher Testkundenbericht des Mystery Shopping Unternehmens International Service Check
  • Berufung in den TOP Salon - Club der Besten, ein exklusiver Business-Zirkel aus ehemaligen TOP Salon-Gewinnern und der Nominierten der letzten drei Jahre.

Nach oben

Sylke Bahrenburg: Intensive Analyse

„Es war total klasse mitzumachen, denn man beschäftigt sich sehr intensiv mit dem Geschäft, und das ist ja das Wichtigste, um besser zu werden: Man muss immer über das Geschäft nachdenken! Wir haben außerdem viel aus der ersten Bewerbung und auch aus den Testberichten gelernt und bereiten uns jetzt schon intensiv auf das nächste Mal vor. Die Vorbereitung zusammen mit den Mitarbeitern zu machen, war und ist toll.“

Sylke Bahrenburg, Beauty Park Bohlenshof, Hellwege, nominiert in den TOP Salon Kategorien Best Practice , Employer und Concept 2017

Nach oben

Eugenio Zicca: Stolze Kunden und Mitarbeiter

„Unsere Kunden haben sich durch die Nominierung bestätigt gefühlt, beim richtigen Friseur zu sein, und das als etwas Besonderes wahrgenommen. Sie waren richtig stolz darauf. Durch unsere Werbung damit im Netz und in der Zeitung wurden außerdem Neukunden auf uns aufmerksam. Bei meinem Team ist der Zusammenhalt jetzt noch ausgeprägter – alle sind natürlich sehr stolz auf ihren Erfolg und ihr Handwerk und darauf, ein Friseur besonderer Art zu sein. Für mich war es eine positive Erfahrung, die mich motiviert und mir zeigt, dass es sich lohnt, innovativ zu sein, seine Ideen und Wege zu leben.“

Eugenio Zicca, Artista für Haare, Pforzheim, nominiert für den TOP Salon Best Practice Award 2017

Nach oben

Dennis Maiwald: Hohe externe Aufmerksamkeit

„Natürlich hätten wir gerne gewonnen, letzendlich war es aber geil, dabei gewesen zu sein. Wir hatten direkt nach der Nominierung einen großen Artikel in der Süddeutschen Zeitung, was uns sehr viel positive Aufmerksamkeit gebracht hat. Auch die Vermarktung der Nominierung über Facebook war sehr erfolgreich: Wir hatten eine Reichweite von über 20.000.“

Dennis Maiwald, Haarem, Dachau, nominiert für den TOP Salon Concept Award 2017

Nach oben

Sebastian Jödicke: Enormer Push

„Die Nominierung hat dem ganzen Team eine enorme Bestätigung und einen Push für seine Arbeit gegeben, was mit dem Lauf über die große TOP HAIR-Bühne belohnt wurde. Nach außen war es für unsere Kunden ein richtiger Aha-Effekt, was IHR Friseur für ein tolles Unternehmen ist, bezogen auf ganz Deutschland und nicht nur regional. Wir konnten die Nominierung auch marketingtechnisch gut nutzen, um unsere Bekanntheit zu steigern. Wir hoffen zudem, neue ambitionierte Angestellte zu finden, die unseren Erfolgsweg mitgehen wollen. Ein weiteres tolles Bonbon ist die Aufnahme in den ‚Club der Besten‘ und die daraus resultierenden Kontakte und Netzwerke.“

Sebastian Jödicke, Atelier Sebastian Jödicke, Ludwigsburg, nominiert für den TOP Salon Design Award 2017

Nach oben