18.06.2019

Contouring: Mit Highlights im Haar die Gesichtsform optimieren

Dass die Gesichtsform mithilfe der Make-up-Contouring Methode optimieren kann, ist bekannt. Doch wie sieht es eigentlich mit den Haaren aus? Hairstylistin Wendy Iles erklärt, wie man die Highlights richtig platziert.

Geschickt platzierte Highlights können dabei helfen, das Gesicht zu umranden und die Proportionen bestmöglich hervorzuheben. Die helleren Strähnen in der Haarfarbe lassen es lebendiger und voluminöser erscheinen.

Ovales oder langes Gesicht

Ovale Gesichtsformen gelten als sehr ausbalanciert und sind bestens geeignet für jede Frisur. Wer ein besonders schmales oder langes Gesicht hat, kann mithilfe einiger Highlights an der Seite des Gesichts, auf Höhe der Ohren, eine harmonische Gesichtsform zaubern.

Eckiges oder rundes Gesicht

Eckige Gesichtszüge sind meist etwas breiter und haben eine ausgeprägte Kinnpartie. Verschiedene Highlights am Oberkopf und dunkle Partien entlang des Gesichts lassen sie weicher und die Konturen schmaler wirken.

Auch wer ein eher rundes Gesicht hat, kann mit diesem Trick etwas Länge zaubern. Wichtig ist nur, dass die dunkleren Strähnen unterhalb der Ohren beginnen und bis zu den Haarspitzen fortgeführt werden. 

Herzförmiges Gesicht

Herzförmige Gesichter erkennt man an der ausgeprägten Stirnparie und dem schmalen Kinn. Um den Konturen einen ausgeglichenen Look zu verleihen, werden Highlights in der unteren Gesichtspartie gesetzt, während der Oberkopf dunkler bleibt. Für einen natürlichen Look sollten die Highlights immer von den Haarwurzeln an gesetzt und ein möglichst fließender Übergang von Dunkel nach Hell erzeugt werden.

Birnenförmiges Gesicht

Diese Gesichtsform ist mit einer schmalen Stirn und einer breiten Kinnpartie das Gegenteil der Herzform. Um die Konturen weicher erscheinen zu lassen, empfehlen sich Highlights, die dem Deckhaar optisch mehr Volumen verleihen. Besonders natürlich wirkt ein "sonnengeküsster" Look oder ein "umgekehrtes" Ombré Styling: Hier ist die Farbe am oberen Kopf heller und wird nach unten immer dunkler, um Balance zu schaffen.

Diamantförmiges Gesicht

Diese Gesichtsform zeichnet sich durch sehr ausgeprägte Wangenknochen sowie eine schmale Stirn- und Kinnpartie aus. Highlights, die von den Wangenknochen an für ein optisches Volumen sorgen, balancieren die Gesichtszüge ideal aus.

Um Haarsträhnen aufzuhellen ist immer ein chemischer Prozess nötig, der das unbehandelte Haar angreifen kann. Daher ist eine reichhaltige, pflegende Haarpflege zu Hause essenziell.