15.12.2022

Salon Charisma | Rastatt

Evangelos Gkagkas und Mareike Adler setzen in ihrem Salon auf Entspannung durch Wald-Feeling, mit Fototapeten und Sitzhockern aus Holzstümpfen.

Natürlichkeit und Nachhaltigkeit haben bei „Charisma“ hohe Priorität. „Charisma – natürlich schön“, lautet deshalb auch der volle Name des Salons. „Eine waldähnliche Atmosphäre wollten wir durch den Umbau entstehen lassen“, erzählt Evangelos Gkagkas, der sich mit seiner Partnerin Mareike Adler mit „Charisma“ im September 2021 selbstständig gemacht hat.

In den Räumen befanden sich seit 1960 schon immer Friseursalons mit über die Jahrzehnte wechselnden Inhabern und Inhaberinnen. „Unser Geschäft hat mit dem alten nichts mehr zu tun“, erklärt Gkagkas. Wir mussten es komplett sanieren, die Elektrik und Wasseranschlüsse erneuern, einen neuen Boden legen, die Wände verputzen und tapezieren.

Waldbaden im Salon

Für das gewünschte Wald-Feeling sorgen zwei Fototapeten. Die im Wartebereich wirkt durch die LED-Beleuchtung ganz besonders ausdrucksstark. Sitzhocker aus Holzstümpfen vervollständigen den Eindruck. Im Damenbereich mit sechs Bedienplätzen bespielt eine mehr als 21 Quadratmeter große Waldszenerie eine ganze Wand. „Das in Japan beliebte Waldbaden, genannt ShinrinYoku, der entspannende Waldspaziergang, ist die Idee dahinter.

„In unseren Räumen soll jede und jeder relaxen können, deshalb sind auch unsere Waschplätze mit einer Shiatsu-Massage-Funktion ausgestattet“, berichtet Evangelos Gkagkas.

Der Einrichter Picco-Bello war mit der Ausstattung des Salons beauftragt. Die Waschplätze mussten aus technischen Gründen im Durchgang auf dem Weg zum Damenbereich bleiben. Die Liegen „Privatus“ mit den hohen Polsterwangen sind hier optimal eingesetzt, weil sie den Kund*innen ein Gefühl von Privatheit und Sichtschutz bieten.

Der 4er-Tisch und die Wandkonsole im Damenbereich und die 3er-Konsole im Herrenbereich wurden maßgefertigt. Die alten Spiegel konnten wegen ihrer exzellenten Qualität wiederverwendet werden. Der Holzquader auf der Rezeption wurde passend zur Holzoptik des Bodens gebeizt, um schon dem Entrée optisch Ruhe zu verleihen. Charisma ist nicht nur wegen seines „natürlichen“ Designs ein zeitgemäßer Salon, sondern auch, weil hier Nachhaltigkeit, etwa was Wasserverbrauch und Pflegeprodukte angeht, eine zentrale Rolle spielt.

Salongröße: 140 m2
Einrichter: Picco-Bello
Umbauzeit: 2 Monate
Baukosten: ca. € 100.000
www.charismarastatt.de