News

Toni & Guy

Trauer um Guy Mascolo

Foto: Tigi

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Guy Mascolo, Mitbegründer von Toni&Guy, ist tot. Dies teilte das Londoner Unternehmen im Auftrag seines Bruders Toni Mascolo mit. Guy Mascolo verstarb im Alter von 65 Jahren in seinem Haus in Dallas nach einem Herzinfarkt.

Mitte der 50er Jahre immigrierte die Friseur-Familie aus Süditalien nach England. Guy (Geburtsname Gaetano) und Toni (Giuseppe) waren die ältesten von fünf Söhnen. Bruno und Anthony Mascolo schlossen sich nach und nach ihren Brüdern im Friseur-Geschäft an, während der fünfte Bruder, Andrea, in den 80ern dem amerikanischen Zweig des Familienunternehmens beitrat und dort auch weiterhin arbeitet.
Mitte der 70er Jahre eröffneten die Brüder ihren ersten Salon in London. Zur gleichen Zeit begannen sie, an Friseurshows weltweit teilzunehmen, eröffneten weitere Salons und stellten ihre eigene Produktlinie TIGI vor. 1983 zogen Guy und Bruno Mascolo nach Dallas, USA. Toni und Anthony Mascolo blieben in England, wo Anthony den Bereich der Schulungen und die kreative Seite von Toni&Guy weiter ausbaute und Toni entwickelte ein Franchisevorhaben, das heute zu einem erfolgreichen Unternehmen expandiert ist.
Guy Mascolo war in der Welt der Friseure sehr beliebt. Er war ein Familienmensch mit zwei Söhnen aus erster Ehe, Guy Junior und Zak Mascolo, und zwei Töchtern, Emanuella und Zara, aus zweiter Ehe. Außerdem war er begeisterter Sportsmann mit einer Passion für Fußball und ein begabter Musiker. Die Mascolo-Familie bittet, statt Blumen um Spenden an die Toni&Guy-Hilfs-Stiftung: www.justgiving.com/inmemoryofguymascolo 

Einen ausführlichen Nachruf finden Sie auch unter www.tigihaircare.com