News

Schwarzkopf & TOP HAIR

The Collective ist am Start

Hairfluencer statt Beautyblogger - In Hamburg stellte Schwarzkopf Professional sein neues Projekt „The Collective“ vor.

Die ersten neun Mitglieder des "Collectives" beim Kennenlernen in Hamburg Foto: Schwarzkopf Professional

Die ersten neun Mitglieder des "Collectives" beim Kennenlernen in Hamburg Foto: Schwarzkopf Professional

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Das Förderprogramm soll jungen Friseuren eine Plattform und Support bieten, um sich als so genannte „Hairfluencer“ zu etablieren. Als Medienparter ist TOP HAIR bei dem Projekt mit an Bord.
Man wolle verstärkt auf authentische Friseure als Botschafter setzen statt auf branchenfremde Beautyblogger, betonte Geschäftsführer Stuard Hamid beim Release-Event in der Hafencity. Drei erfahrene Mentoren stehen den aktuell neun Mitgliedern des Collectives zur Seite, um ihre digitale und mediale Kompetenz zu fördern. Auf die Friseure warten jetzt exklusive Workshops und Coachings, Einsätze bei der Fashion Week und als Highlight: ein großes Fotoshooting, dessen Ergebnisse exklusiv in TOP HAIR veröffentlicht werden. Das Collective besteht momentan aus neun Friseuren und drei Mentoren, ist aber offen und flexibel angelegt:

Die Mitglieder:
Sascha Rohn
Henry Riehl, Tobias Kabirschke, Gabriel Galozi, Erik Pflaum, Denise Forster, Björn Esser, Fee Schultz, Maren Petersdorf 

Die Mentoren:

Viola Landsky, Said RubaiiSascha Grießhammer