News

Suzana Rozental @Great Lengths

Great Lengths und Carmen Knor, Ex-Miss Austria, zeigen aufsehenerregende Stylings für die Oktoberfest-Saison 2018

Wiesn Trends Dutt >< Foto: Tristan Breyer

Wiesn Trends Fischgrätenzopf >< Foto: Tristan Breyer

Wiesn Trends raffinierter Zopf >< Foto: Tristan Breyer

Wiesn Trends raffinierter Zopf >< Foto: Tristan Breyer

Wiesn Trends raffinierter Zopf >< Foto: Tristan Breyer

Wiesn Trends Twistzopf >< Foto: Tristan Breyer

Wiesn Trends Twistzopf >< Foto: Tristan Breyer

Wiesn Trends Twistzopf >< Foto: Tristan Breyer

Suzana Rozental >< Foto: Tristan Breyer

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Während sich in Sachen Trends vieles verändert, bleibt in diesem Jahr eines bestehen: die Flechtfrisur. „Natürlich darf diese in ihrer Form variieren und auch ganz neu in Szene gesetzt werden“, weiß Suzana Rozental, Great Lengths-Partnerin und Kreativ-Stylistin von Carmen Knor.

So geht’s – Suzana Rozentals Trachtenlooks zum Nachstylen:

Let´s twist!

„Besonders edel wirkt der sogenannte Twistzopf auf Band. Dazu habe ich bei Carmen Knor zunächst die Haare am Hinterkopf eingedreht und die vordere Haarpartie einfach in drei Partien geteilt. Im nächsten Schritt wurden diese getwistet und miteinander verflochten. Um den Look ein wenig aufzulockern, einfach die vorderen Strähnen minimal herausziehen und etwas Schleierkraut einarbeiten. Dann nur noch die eingedrehten Haare am Hinterkopf lockig ausbürsten und fertig ist der Wiesn-Look."

Klassischer Fischgrätenzopf

„Das Deckhaar straff nach hinten kämmen und am Oberkopf mit einem Haargummi zu einem Pferdeschwanz binden. Diesen in zwei gleiche Hälften teilen. Von der Außenseite der rechten Hälfte eine dünne Haarsträhne abteilen und diese zur Innenseite des linken Strangs führen. Von der Außenseite der linken Hälfte eine dünne Haarsträhne abteilen und diese zur Innenseite des rechten Strangs legen. Schritt 3 und 4 bis zum Ende des Zopfes wiederholen und mit einem Haargummi befestigen.“

Raffinierter Wiesn-Zopf

„Die Haare zunächst straff zusammenbinden und vier Passés abteilen. Diese einzeln flechten und nach Belieben in Kombination mit dem Schleierkraut legen und befestigen. Wer über zu wenig oder kurzes Eigenhaar verfügt, der kann mit den Hairdo Clip-Ins von Great Lengths nachhelfen. Diese gibt es in verschiedenen Farben und Längen, kleine Clips befestigen Zopf & Co. nahezu unsichtbar und sicher im Haar.“

Haare: Suzana Rozental @ Hollywood-style, make-up, hair & more, Wien
Extensions: Great Lengths
Fotos: Tristan Breyer
Fashion: Lingeria Macchiato & Gwand vom Land