News

Statista-Umfrage

Stoppeln sind beliebt

Dreitagebart, Vollbart, Schnauzer – in dieser Reihenfolge von oben findet man die männliche Gesichtsbehaarung auf der Beliebtheitsskala deutscher Bartträger.

Der Dreitagebart ist bei Männern ungebrochen angesagt.

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Mehr als die Hälfte der deutschen Männer trägt zumindest gelegentlich Bart. Das berichtet der Kosmetik-Report auf Basis einer Statista-Umfrage. Dabei zeigt sich trotz Vollbart-Hype, dass der verwegene Stoppelbart ein zeitloser Renner bleibt. Denn ganz vorn auf der Beliebtheitsskala lag 2017 der Dreitagebart – 33 Prozent der 571 befragten Bartträger mögen ihn am meisten.

Vollbart hingegen trugen 18 Prozent der interviewten Männer und damit fast jeder Fünfte. Stark im Kommen: der Moustache. Er zierte im vergangenen Jahr immerhin schon 14 Prozent der auskunftsfreudigen Bartträger. Hingegen gar nicht mehr in sind Koteletten.