News

Volumen

So gelingt Big Hair bei feinem Haar

Feines Haar ohne Griff? Fünf Steps von Max Höhn, Friseur in Berlin-Mitte und Markenbotschafter für Joico Germany, fürs perfekte Big Hair, das hält.

Foto: Joico

Foto: Joico

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Der richtige Schnitt ist die Basis für jedes tolle Styling. Welcher Schnitt eignet sich denn am besten für feines Haar?
Max Höhn: Die Grundvoraussetzung: Das Deckhaar sollte immer der längste Punkt sein, dann kann das Haar auch gern gestuft werden. Und: Längeres, feines Haar braucht eine stumpfe Linierung, damit es voller aussieht. Allerdings gibt es Kundinnen mit feinem Haar, denen einfach kein langes Haar steht. Das sollte man bei all dem Big Hair Hype immer beachten.

Auch die Farbe spielt eine Rolle, besonders wenn das Haar griffig und beim Hochstecken ein toller Hingucker sein soll. Was sind deine Tipps und No-Gos?
Fangen wir mit den No-Gos an: Der Ansatz darf nie heller und sollte nie rausgewachsen sein. Ideal ist ein Ansatz, der ein bis zu drei Töne dunkler ist. Ein dunkler Ansatz gibt Tiefe und das Haar wirkt sichtbar voller. Bei feinem Haar sind Surfersträhnchen optimal. Sie lassen das Haar optisch nach mehr aussehen. Toll ist auch die Stripe-Technik aus den 90ern. Hier werden im Bereich des Atlasknochens senkrechte Stripes gesetzt und das Haar bekommt auf dieser Weise mehr Fülle. Wichtig ist generell, dass feines Haar Struktur bekommt. Und diese Struktur erzielt man durch eine Tönung (wenn es keine Coloration sein soll) oder eben durch die perfekte Strähnchentechnik.

Kommen wir zur Pflege. Wie pflege ich dünnes, feines Haar, so dass es stylebarer, griffiger und gesünder ausschaut?
Auf keinen Fall mit ölhaltigen Produkten pflegen, sondern eher auf Produkte setzen, die das Haar kräftigen. Optimal sind Shampoo und Conditioner speziell für feines Haar oder anders gesagt Volumenshampoo und die dazugehörige Pflege. Diese beschweren das Haar nicht und haben on top einen Verdickungseffekt. Und noch ein Tipp: Den Conditioner immer einkämmen und dann einwirken lassen, anschließend natürlich ausspülen. 

Deine ultimativen Stylingtipps in Sachen Föhnen, Volumen kreieren, Griff?
Als Friseur bin ich ein großer Fan vom Bürstenfinish. Für lang anhaltendes Volumen arbeite ich mit mehreren Bürsten gleichzeitig und lasse die einzelnen Partien nach dem Föhnen im Haar auskühlen. Wer vor dem Spiegel nicht so fit ist oder daheim nicht so viele Bürsten hat, dem helfen nach dem Föhnen
sogenannte Dry Texturizer. Das sind Textur gebende Sprays, die auch dem feinsten Haar auf wundersame Weise zu mehr Griffigkeit, Stand und Volumen verhelfen. Zudem lässt sich anschließend das Haar auch toll hochstecken, da Griffigkeit und Halt bereits vorhanden ist.

Feines Haar fällt, sobald es frisch gestylt ist, gern mal schnell in sich zusammen. Wie mache ich meine Frisur für den ganzen Abend haltbar?
Wenn man die richtigen Stylingprodukte verwendet, passiert das nicht. Toll in Szene setzen und gleichzeitig Halt geben schöne Haarnadeln und Spangen. Neben Haarspray & Co. schenken sie zusätzlichen Halt und sind derzeit absolut angesagt. Tücher und Bandanas sehen bei mehr Haar auch nach mehr aus - sie sind bei feinem Haar nicht so geeignet - finde ich. Flexiblen Halt ohne Verkleben, darauf sollte man bei der Wahl des Haarsprays achten. Niemand steht mehr auf Betonfrisuren.

Interview: Joico Germany