News

Friseurexklusive Produkte

Redken im dm-Onlineshop

Die Drogeriemarktkette dm verkauft über seinen Onlineshop Redken-Produkte – rund die Hälfte billiger als im Salon und teilweise unter dem Einkaufspreis für Friseure.

Redken-Produkte findet man im dm-Onlineshop

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Gehört Friseurexklusivität endgültig der Vergangenheit an? Schon wieder tauchen entsprechende Produkte im Endverbrauchermarkt auf. Diesmal sind es Shampoos und Conditioner von Redken. Friseure entdeckten diese im dm-Onlineshop. Zusätzlich schockiert der Preis, der nach Aussage mancher Friseure teilweise unter deren Einkaufspreis liegt.

TOP HAIR hat bei Redken nachgefragt und zur Antwort bekommen: „Der Verkauf von Haarshampoos und Conditionern der Marke Redken im dm-Onlineshop erfolgt ohne unsere Zustimmung.“ Weiterhin informierte uns die Kommunikationsverantwortliche von Redken, dass das Unternehmen seine Produkte weiterhin ausschließlich an die vertraglich autorisierten Partnerfriseure und Distributionshändler verkaufe. Es sei nicht Bestandteil der Redken Vertriebsstrategie, Verbrauchermärkte zu beliefern. „Wir prüfen derzeit alle Möglichkeiten, um diese Art der nicht friseurexklusiven Weiterverkäufe an den Einzelhandel zuzuordnen und werden alle möglichen und notwendigen Konsequenzen ziehen. dm wird von uns nicht beliefert und Redken steht in keiner Geschäftsbeziehung mit dm.“ Auf Verkaufspreise könne Redken jedoch generell keinen Einfluss nehmen, informierte die Unternehmenssprecherin abschließend.

Natürlich haben wir auch dm um eine Stellungnahme gebeten und nachgefragt, wie die friseurexklusiven Redken-Produkte ohne die Zustimmung von Redken in den Onlineverkauf gelangen konnten. Von dm-Geschäftsführer Christoph Werner kam dazu folgendes Statement: „Über zahlreiche Kundenanfragen und Rückmeldungen in den letzten Monaten sind wir darauf aufmerksam geworden, dass Produkte der Marke Redken erst im Ausland und dann auch bei deutschen Händlern verfügbar sind. Viele unserer Kunden finden diese Marke gemäß dieser Rückmeldungen sehr interessant, was uns dazu veranlasst hat, dem Wunsch der Kunden nach der Verfügbarkeit dieser Marke bei dm nachzukommen. Wie bei allen anderen Artikeln in unseren Sortiment nehmen wir unser Versprechen an unsere Kunden, diesen immer Produkte zu unserem günstigen Dauerpreises auf dm.de wie auch im Markt zu bieten, selbstverständlich ernst.“

Über seine Bezugsquellen für friseurexklusive Produkte hält sich dm also bedeckt. Es bleibt abzuwarten, welche Artikel nach Redken im dm-Onlineshop auftauchen werden. Unter dem dm-Credo „Kundenwünsche haben oberste Priorität“ könnten weitere exklusive Produkte folgen – vermutlich nicht nur im Sortimentsbereich Haare.