News

Wild Beauty

Paul Mitchell geht ins Haircamp nach Wien

Wild Beauty bot rund 300 Friseuren aus Deutschland und Österreich bestes Edutainment in Wien.

Noah Wild begrüßt seine Haircamp-Gäste in Wien >< Foto: Martin Steiner

Foto: Martin Steiner

Foto: Martin Steiner

Foto: Wild Beauty

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Gemeinsam lernen und feiern lautet das Erfolgsrezept des Paul Mitchell Haircamps. In diesem Jahr zog es die Teilnehmer nach Wien: Zwei Tage lang "übernahmen" sie das Tagungshotel nahe der Innenstadt und erarbeiteten  konzentriert, aber mit viel Freude bei der Arbeit Looks der neuen 20/20 Farbkollektion von Artistic Director of Color Colin Caruso sowie raffinierte Stylingtechniken für die Damen und Barbering-Techniken für die Herren.

Business-Coach Antony Whitaker lenkte den Blick auf die strategische Salonführung und sprach unter anderem über unternehmerische Visionen, Marktpositionierung, Zielgruppen und die Bedeutung von Management-Systemen.

Zur unterhaltsamen Selbstreflexion lud Dr. Stefan Frädrich ein, der sich dem Thema Menschenkenntnis widmete. Wie erkenne ich verschiedene Menschentypen und wie verhalten sie sich? Wie kommen sie miteinander aus? Dies brach der gelernte Mediziner runter auf die Beziehungen Chef-Mitarbeiter, Mitarbeiter-Mitarbeiter sowie die Begegnung Friseur und Kunde. Am Ende des Vortrags wusste sich jeder besser einzuschätzen und war um die ein oder andere Lachfalte reicher.

„Unser Hair Camp ist immer wieder etwas Besonderes. Die Energie spürt man in jedem Augenblick und das ist das, was uns ausmacht. Wenn so viele Kreative aufeinandertreffen, entstehen immer atemberaubende Ergebnisse. Das macht mich sehr stolz und ich bin schon jetzt gespannt, wo wir die Teilnehmer in zwei Jahren begrüßen dürfen,“ freute sich Gastgeber Noah Wild.

Hier geht's zu den EventPics vom Haircamp 2018.