News

Expansion nach Deutschland

Österreicher Rockefeller will auf den deutschen Markt

David Rockefeller will mit seinem Franchisesystem den deutschen Markt erobern. Foto: Rockefeller

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Das Franchisesystem Rockefeller möchte 2016 auf den deutschen Mark expandieren. Im Bereich von Premium-Beautysalons können Franchisenehmer ihr Unternehmen mit Shop-in-Shop-Systemen wie etwa einem Friseur-Salon in Verbindung mit einem Nagelstudio, einer Parfümerie oder einem Solarium individuell gestalten. Um zu zeigen, welche Dienstleistungsangebote möglich sind, soll im April 2016 in München ein Flagship-Store eröffnet werden. 

Das Konzept sei so ausgerichtet, dass jederzeit Module dazu genommen werden können. "So können Partner klein einsteigen oder direkt das Komplettangebot anbieten“, erklärt David Rockefeller, Geschäftsführer der RD-Rockefeller UG.

Hauseigene Schulungen

Das Konzept wurde bislang in einem Österreichischen Salon erprobt und die Struktur für das modulare Franchisesystem optimiert. Mit neuen Ausrüstungspartnern möchte man nun auch in Deutschland Franchisenehmern den Sprung in die Selbstständigkeit erleichtern, heißt es in der Pressemeldung. Unterstützung sollen die Franchisenehmer mit hauseigenen Schulungen, einer eigenen Kosmetikreihe, einem Kassensystem und speziellen Marketingmaßnahmen erhalten.
Der Flagship-Store in München soll mit der Deutschen Mikroinvest über Crowdinvesting finanziert werden. Parallel zum Aufbau des Flagship-Stores soll die Akquise von Franchise-Partnern in Großstädten beginnen, um den Ausbau des Konzepts zügig, aber organisch weiter zu entwickeln, heißt es weiter.

Mehr Infos unter http://www.rd-rockefeller.com

und www.deutsche-mikroinvest.de/rockefeller