News

L`Oréal Professionelle Produkte

Noch näher am Endverbraucher

Ab Februar 2018 will L’Oréal Professionelle Produkte in Deutschland mit einer umfassenden Neuorganisation die Kundenansprache intensivieren.

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Der Fokus liegt ganz klar auf dem Endverbraucher und seinen Bedürfnissen. Diese zu befriedigen, dazu braucht es neben dem Friseur auch eine neue Form der Kundenansprache. Die umfangreichen Maßnahmen dazu kündigte L`Oréal Professionelle Produkte auf Nachfrage von TOP HAIR wie folgt an:

„Ab Februar 2018 stellt L’Oréal Professionelle Produkte in Deutschland mit einer umfassenden Neuorganisation die Weichen, um sich zukünftig zu 100 Prozent ganz auf das emotionale Erlebnis der Konsumenten und die Bedürfnisse der Kunden zu konzentrieren. Ziel ist es, im professionellen Beauty-Markt mit den Salonpartnern nachhaltig zu wachsen. Hierfür wird die gesamte L’Oréal Professionelle Produkte Organisation effizienter ausgerichtet, damit sie den Anforderungen des professionellen Beauty-Marktes der Zukunft noch besser entspricht. So werden durch die Umstrukturierung vorhandene Ressourcen besser genutzt, Abstimmungswege verkürzt und Verantwortlichkeiten gebündelt. Dies wird sowohl den Bereich Marketing als auch Vertrieb und Education betreffen. Durch eine konsequente digitale Konsumentenansprache werden wichtige Anreize geschaffen, um die Konsumenten für Marken, Dienstleistungen und die emotionale Erlebniswelt der Salons zu begeistern. Friseursalons werden im Vertrieb in Zukunft durch eine markenübergreifende Beratung optimal in der Salonentwicklung und für die Umsetzung der Bedürfnisse von Konsumenten unterstützt.“

Einzelheiten zu den Veränderungen, eventuell auch personeller Art, will das Unternehmen erst zum Jahresanfang bekannt geben.