News

Welonda

Neustart mit Kiela

Wie bereits berichtet (TH Ausgabe 1/11) hat die niederländische Firma Kiela Metaalwarenfabriek BV, Driebruggen den Geschäftsbetrieb inklusive der Markenrechte von Welonda erworben. Die Geschäftsführung teilen sich Evelien Kiela und der bisherige Welonda-Geschäftsführer Rogerio de Sousa.

Mit dem Kauf gingen auch die Landesgesellschaften in Italien, Norwegen, Niederlande, Österreich,  Spanien, Schweiz und Russland über. Für die Zukunft wird auch an der Kooperation mit P&G Salon Professional festgehalten. „Die auf persönliche Sympathie und kooperatives Verhalten begründete Zusammenarbeit stellt die Weichen für eine gemeinsame Zukunft, die für beide Seiten erfolgreich sein wird“, so Evelien Kiela. Auch  die enge Vernetzung zwischen der Welonda Entwicklungsabteilung in Darmstadt und der eigenen Produktionsstätte in den Niederlanden soll für positive Impulse auf dem Friseur-Einrichtungsmarkt sorgen.

Kooperation mit P&G

Für P&G ist Kiela der Wunschpartner. „Wir haben einen neuen, kompetenten Partner, um aktiv Saloneinrichtungen anbieten zu können,“ teilte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage mit. Kiela übernimmt  den Vertrieb von Welonda in Deutschland und ist exklusiver Partner in der Einrichtungsfinanzierung für Lizenzsalons (z.B. Hairkiller) sowie bevorzugter Partner für alle anderen Einrichtungsprojekte.   

Kiela ist ein holländischer Produzent für Friseureinrichtungen mit Sitz in Driebruggen, westlich von Rotterdam gelegen. Das mittelständige Familienunternehmen wurde im Jahr 1935 gegründet und produziert derzeit hauptsächlich Produkte für Friseursalons, Kosmetikstudios und Physiotherapiepraxen.