News

Marcus Curth

Neuer Anlauf für Hair School

Die Hamburg Hair School kommt – mit verändertem Konzept. Marcus Curth will im August 2017 starten.

Die Hamburg Hair School von Marcus Curth soll ab August 2017 laufen >< Foto: Archiv

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Die Eröffnung war ursprünglich für Januar geplant gewesen und sollte eine private Friseurausbildung ermöglichen, die mit dem dualen System kompatibel ist. Laut aktueller Pressemitteilung präsentiert sich  das Konzept nun völlig abgeändert. In zwölf in sich abgeschlossenen Wochenkursen à 4 Tagen können die Teilnehmer Zertifikate erwerben. Themen wie Kundenkommunikation, -beratung, Schnitt, Farbe, Styling bilden die Schwerpunkte und werden z. B. durch Barbering oder Fashion Blow Drying ergänzt. Am Ende erwirbt der Teilnehmer den Titel „Professional Hair Stylist“.

Als Partner bei dem Projekt fungieren die Hamburger Friseurunternehmer Vivien Nielsen und Michele Grasso sowie Kommunikations-Coach Alexandra Spitza. Die Hamburg Hair School will, so Curth, eine moderne und abwechslungsreiche Ausbildung bieten. Angesprochen werden engagierte Berufseinsteiger wie bereits ausgebildete Mitarbeiter, die sich weiterqualifizieren möchten.

Marcus Curth blickt auf eine 25-jährige Erfahrung als Friseur, Top-Akteur und Trainer. Außerdem ist er Vorsitzender im Prüfungsausschuss der Friseurinnung.