News

Zentralverband Friseurhandwerk

Modeteam präsentiert Trendfrisuren

Deutschlandpremiere! Am 3. September wurde in der Goldwell Akademie in Darmstadt die H|MAG Trendkollektion Herbst/Winter 2018/19 vorgestellt.

Das Modeteam des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerk präsentiert seine Trendkollektion >< Foto: ZV Friseurhandwerk

Jan Wagner arbeitet an einem Pony-Clavi >< Foto: ZV Friseurhandwerk

Marco Küveler präsentiert den Bob im Wavy-Style >< Foto: ZV Friseurhandwerk

Rüdiger Stroh kreiert einen Contemporary Classic - einen New James Dean >< Foto: ZV Friseurhandwerk

Mike Hoffmann und der Little Pixie. Das Modell spendete ihren Zopf >< Foto: ZV Friseurhandwerk

Susi Hoffmann präsentiert den Bowl-Cut >< Foto: ZV Friseurhandwerk

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Mit „Polar & Ice“ hatten die ZV-Modeakteure erstmals eine Themenvorlage erhalten, die sich als roter Faden nun durch die gesamte Kollektion zog. Inspiriert vom Spirit und den Eiswelten Islands, der Einzigartigkeit und Vielfältigkeit dieser Landschaft, entstanden Looks für die kältere Jahreszeit, die durch kühle Eleganz und kraftvolle Styles überzeugten. So fanden sich die spektakulären Farben der Nordlichter, Blau, Rosé und Grün, ebenso in den Styles wieder, mal plakativ, mal diffus und dezent, wie auch Eisberge, die in die Silhouetten eingearbeitet wurden.

Art Director Antonio Weinitschke und sein Stellvertreter Steven Meth moderierten die Veranstaltung in Darmstadt und führten souverän durch die Live-Präsentation der Cuts und Stylings der Akteure.

Jan Wagner, Marco Küveler und Mike Hoffmann zeigten drei Damenfrisuren:

  • Pony-Clavi (eine It-Girl-Frisur à la Taylor Swift)
  • Chemical-Wave (ein kurzer Bob im Wavy-Style)
  • Little Pixie (sehr kurz, sehr geometrisch und dennoch mit Spiel fürs Styling)

Rüdiger Stroh, Susi Hoffmann und Ramon Holzinger widmeten sich den Herrentrends, es entstanden:

  • ein Contemporary Classic (new James Dean in Wham-Version)
  • ein Bowl-Cut
  • ein Beard it up (kinnlanges Haar im Messy-Style)

Es sind allesamt Basis-Cuts mit vielfältigen Styling-Varianten, leicht anzupassen an die Lebenssituation und Persönlichkeit.

Und so trafen in Darmstadt Feuer und Eis aufeinander: Ein lebendiges, für seine Arbeit brennendes Modeteam, das sein Publikum nicht nur fachlich auf den neuesten Stand in Sachen Trends brachte, sondern auch noch zu unterhalten wusste. Zu den Klängen von „Ich will ein Eisbär sein“ defilierten die Modelle abschließend über den Laufsteg und holten sich gemeinsam mit den Akteuren einen leidenschaftlichen Applaus ab.

Sehen Sie die ganze Trendkollektion in TOP HAIR Ausgabe 19, die am 1.10. erscheint. Glamorous winter is coming!