News

Bildungspartner Gress Friseure

Mini-Friseure schnuppern in Beruf

Zum Schuljahresbeginn startet Gress Friseure, Esslingen gemeinsam mit der Katharinenschule erstmals ein zukunftsweisendes Projekt, bei dem Schüler für ein halbes Jahr den Beruf des Friseurs kennenlernen können.

Mini-Friseure am Werk bei Gress Friseure in Esslingen ::: Foto: Gress Friseure

Mini-Friseure am Werk bei Gress Friseure in Esslingen ::: Foto: Gress Friseure

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Erst die Mini-Köche und die Mini-Gärtner, jetzt die Mini-Friseure. Durch die Änderung von Haupt- und Werkrealschulen zu Gemeinschaftsschulen können ab Herbst 2016 Schüler früher mit Berufen in Berührung gebracht werden - das weckt Interesse am Berufsbild und sichert den Betrieben den Bestand an Auszubildenden.

Ein Schuljahr lang können die Mini-Friseure neben der Schule ein völlig anderes Umfeld kennen lernen, sich mit authentischen Herausforderungen im Berufsleben konfrontieren und dadurch neue Stärken entwickeln. Jeden Mittwochnachmittag werden die Fünftklässler im Alter zwischen zehn und elf Jahren drei Stunden im Salon bei Gress Friseure Esslingen in Themen wie Make-up, Hochstecken und Flechten unterrichtet. Neben den theoretischen Grundlagen lernen die Kinder auch die Praxis kennen: Sie spüren echte Salon-Atmosphäre und kommen mit Fragen rund um die Themen Benehmen, Disziplin und Ausdauer in Berührung. Dabei werden die Schüler spielerisch an den Beruf des Friseurs angeleitet und haben am Ende ein realistisches Bild vom Branchenalltag. Als große Belohnung ist am Ende ein Fest mit einer Talentshow geplant.