News

In zwei Stufen

Mindestlohn steigt auf 9,35 Euro

Nach dem Vorschlag der Mindestlohnkommission soll der gesetzliche Mindestlohn bis 2020 auf 9,35 Euro steigen.

Die Mindestlohnkommission schlägt vor, dass die Lohnuntergrenze bis 2020 auf 9,35 Euro pro Stunde steigen soll. >< Foto: Shutterstock

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Bereits zum 1. Januar 2019 soll die Lohnuntergrenze von derzeit 8,84 Euro pro Stunde auf 9,19 Euro steigen, in einem zweiten Schritt soll diese dann 2020 auf 9,35 Euro angehoben werden. Die Mindestlohnkommission lehnt sich mit ihrem Vorschlag an die Tariflöhne an – noch muss die Bundesregierung dem Vorschlag zustimmen.