News

Zentralverband

Mindestentgelttarifvertrag

Die Arbeitgeber im Friseurhandwerk sind zu Verhandlungen mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi bereit, um die Tarif- und Sozialpolitik zur Regelung der Mindestentgelte im Friseurhandwerk fortzusetzen, gab der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) nun bekannt.

::: Foto: Shutterstock

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Der Zentralverband  und seine 13 Landesinnungsverbände haben jetzt eine Verhandlungskommission mit dem Ziel gebildet, noch in diesem Jahr mit den Tarifverhandlungen zu beginnen. Den bisherigen Mindestentgelttarifvertrag hatte Verdi gekündigt. Die rund 70.000 Unternehmen des Friseurhandwerks beschäftigen in Deutschland über 200.000 Menschen.