News

Landesverband Rheinland tagt

Kommt die Sozialkasse?

Gemeinsam tagten die Landesverbände Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland und Saarland in Frankfurt. ::: Foto LIV Rheinland

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Wird es eine Sozialkasse für alle Friseurbetriebe geben? Auf Verbandsebene wird bereits seit längerem hinter verschlossenen Türen über die Einführung diskutiert. Bei einem Umlageverfahren würden alle Friseurbetriebe beitragspflichtig und die ausbildenden Betriebe könnten Erstattungsansprüche geltend machen. „Hier bleibt zunächst die Klärung der Rechtslage abzuwarten“, sagte Guido Wirtz, Vorsitzender Landesinnungsmeister, bei der Delegiertentagung des Landesverbandes Friseure & Kosmetik Rheinland (Kammerbezirke Koblenz, Mainz, Trier) in Frankfurt.

Auch das Thema „Mindestlohn“ stand auf der Tagesordnung. Nach der Kündigung durch die Gewerkschaft Ver.di wollen die Landesverbände wieder in einer Tarifgemeinschaft Verhandlungen über einen Anschlussvertrag führen und streben die Allgemeinverbindlichkeit an. Die Delegierten diskutierten über einen möglichen Abschluss eines Manteltarifvertrags auf Landesebene. Geschäftsführer Dirk Kleis informierte über verschiedene gesetzliche Arbeitsregelungen im Vergleich zu möglichen tariflichen Regelungen. Daraus werde ein Musterarbeitsvertrag entwickelt, der den Mitgliedern zur Verfügung gestellt wird.  

Neue Wege möchte man bei den Modepräsentationen gehen. „Bereits bei der Herbst/Winter-Mode werden die neuen Ideen umgesetzt", erklärte Art Director Julian Wagner. Am 18. September kommt zum zweiten Mal die Modeveranstaltung „Play with Hair“ auf die Koblenzer Bühne. In deren Rahmen wird erstmals der Leistungswettbewerb PLW (Profis leisten was) gemeinsam mit dem pfälzischen Fachverband durchgeführt, und ein rheinland-pfälzischer Landesieger ermittelt. Teilnehmen können alle, die mit  mindestens „gut“ im praktischen Teil und „befriedigend“ im theoretischen Teil bei der Gesellenprüfung abgeschlossen haben.