News

INTERCOIFFURE MONDIAL & WELLA

Gemeinsames Herzensprojekt: Friseurschule in Montevideo

Wella Studios erzielen mit ihrer landesübergreifenden Charity-Aktion eine Rekordspende für die Friseurschule „Escuela de Peluquería ALAS“ in Uruguay, die Teil des Hilfsprogramms „Education for Life“ der Intercoiffure Mondial ist.

Foto (v.l.n.r.): Markus Herrmann, Präsident Intercoiffure Deutschland; Achim Hackl, Manager Wella Testsalon; Julia Kloppmann, Wella Studio Frankfurt; Sandra Palm, Director Education Coty Professional Beauty; Jens Dagné, Präsident Intercoiffure Charity Deutschland e.V.; Thomas Horinek, Intercoiffure Thomas Horinek Ambassador Intercoiffure Charity Deutschland e.V. >< Foto: Wella

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Ein gemeinsames Herzensprojekt kann Großes bewegen – das beweist die Charity-Aktion der Wella Studios und Trainer in ganz Deutschland und der Schweiz, die jetzt eine Spende in Höhe von über 15.000 Euro für die Friseurschule „Escuela de Peluquería ALAS“ in Montevideo erzielt hat. Im Dezember öffneten die Wella Studios einen Tag exklusiv, um benachteiligten Jugendlichen in Uruguay über den Einstieg in den Friseurberuf eine Perspektive für eine eigenständige Zukunft zu geben.

„Es ist das erste Mal, dass unsere Schule eine Spende in dieser Höhe geschenkt bekommt – das ist eine großartige Motivation für unsere Arbeit und für jeden einzelnen Schüler. Denn die Spende eröffnet uns einen völlig neuen Spielraum für ihre professionelle Ausbildung“, so Miriam Kirichenko, Leiterin „Escuela de Peluquería ALAS“, Ambassador „Education for Life“ Uruguay.

Wella ist seit vielen Jahren eng mit der Intercoiffure Mondial verbunden, die im Rahmen des Hilfsprogramms „Education for Life“ zahlreiche Friseurschulen in den ärmsten Regionen der Welt unterstützt – allen voran die „Escuela de Peluquería ALAS“ in Montevideo.