News

Trend-Looks Herbst/Winter 2016/17

Frisuren zeigen sich klar und lässig

„Wir haben die Wahl!“ ist das Motto des kommenden Mode-Winters 2016/17. Die Frisuren zeigen sich wandelbar und individuell von klar, strukturiert bis lässig, unangepasst.

Sleek Sixties – Bob mit starker, glatter Überlänge. ::: Foto: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Glam Wave – Glamouröse Lockenwelle für Hipster. ::: Foto: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Geometric Lady – der Mary-Quant-Look von 1963 feiert ein Comeback. ::: Foto: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Wavy – der Shag ist ein echter Allrounder, egal ob glatt oder wellig getragen. ::: Foto: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Cool Guy – klassischer Männerstyle mit Punk-Effekt. Struktur durch matte Styling-Produkte. ::: Foto: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Over 45`s – Styles mit Charisma. ::: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

„Bei Mode geht es darum, Sachen zu tragen, die einem stehen“, das erkannte die Queen of Punk, Vivienne Westwood, bereits vor Jahrzehnten und machte ihr Statement zum Credo ihres eigenen Stils. Zugleich definierte sie damit ein zeitloses Rezept zur modischen Orientierung für jeden. Das gilt für die Kleiderwahl und das Haarstyling gleichermaßen. Dabei gibt es nie nur DEN einen Look, sondern immer eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Das Modeteam des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) unter-nimmt mit seinen Kreationen eine Zeitreise durch zwei Modewelten. Basis dafür ist nur ein Cut, der facettenreich gestylt vielseitige Looks verspricht. Im Herbst und Winter 2016/17 definieren sich die Haartrends durch eine Neuinterpretation der spannenden Fashionkultur Großbritanniens vergangener Jahrzehnte. Ob straight und glatt-glänzend beim Sheer-Retro-Look wie in den 60ern oder unangepasst und ausdrucksstark beim Punk-Chic-Style wie in den 70ern und 80ern. In jedem Fall individuell abgestimmt, um der jeweiligen Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen.

Außerdem wird ein besonderes Augenmerk auf die "Over 45`s" gelegt. Sie wissen genau, was sie wollen und setzen zeitgleich auf typgerechte Wandelbarkeit. bei den Herren dominiert lässiges Grau und Frauen mit Anspruch gefällt der Bob.

Beim Make-up geben in diesem Herbst die Augen den Ton an, getoppt durch perfekte Augenbrauen. Kupfer-, Rot- und Aubergine-Töne dominieren.