News

Handwerkskammer Mittelfranken

Friseur ist neuer Präsident

Die Handwerkskammer Mittelfranken hat einen neuen Präsidenten. Die Vollversammlung wählte Thomas Pirner (51), Friseurunternehmer aus Nürnberg für die nächsten fünf Jahre an die Spitze. Ein bisschen aufgeregt sei er schon gewesen, sagte der Friseurmeister, der bereits 18 Jahre Erfahrung als Vizepräsident in der Handwerkskammer vorweisen kann. „Ich bin mir der Tragweite des Amtesbewusst und weiß, welche Aufgaben auf mich zukommen werden. Ich werdediese Herausforderungen mit Verantwortung, Bewusstsein und mit Leidenschaft für das Handwerk meistern“, versprach er.

Thomas Pirner legte 1991 seine Meisterprüfung im Friseurhandwerk ab und gründete 1992 einen eigenen Betrieb in Nürnberg (bis 2006). Heute leitet er gemeinsam mit Stefan Seher die PS Hair Company. Der frühere Innungsobermeister bekleidet zahlreiche Ehrenämter, ist heute u.a. Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses der HWK Mittelfranken und CSU-Stadtrat in Nürnberg.

Welchen Aufgaben sich der neue Präsident in Zukunft widmen möchte, sehen Sie hier in einem ersten Interview der Handwerkskammer.