News

BVZ

Erhard Plaschke ausgezeichnet

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten (BVZ) ehrt mit dem diesjährigen Awardgewinner einen Vorreiter seiner Branche.

BVZ-Award-Preisträger Erhard Plaschke mit Nadine Dammann-Esch (Haar Vital) und Rainer Seegräf, BVZ-Vorsitzender (v. l.) >< Foto: Franziska Hild

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Erhard Plaschke ist seit 56 Jahren als Friseurmeister in Hannover tätig, war in den 70ern einer der ganz Großen im Preisfrisieren und eröffnete nebenher sechs Geschäfte. Schon lange aber schlägt sein Herz nicht mehr „nur“ für den Beruf des Friseurs. Inzwischen hat er sich mit Haut und Haaren dem Zweithaar verschrieben und hier vor allem mit seinem Wissen und technischen Verständnis die Lieferanten der Branche immer wieder vor Herausforderungen und neue Aufgaben gestellt, die zu wesentlichen Produktoptimierungen beigetragen haben. Erhard Plaschke geht es vor allem um Qualität. Besonders am Herzen liegt ihm der Haarersatz für Männer.

„Qualität und Haltbarkeit stand bei Dir immer im Vordergrund. Das schnelle Verkaufen war nie in Deinem Focus“, so Laudatorin Nadine Dammann-Esch, Haar Vital. Die Offenheit nicht nur den Lieferanten, sondern auch der Nachfolgegeneration gegenüber ist etwas, das auch den BVZ-Vorstand um Rainer Seegräf, Erster Vorsitzender BVZ, immer wieder aufs Neue fasziniert. „Es ist so wichtig, dass wir unser Wissen weitergeben, dass wir Innovationen gegenüber aufgeschlossen sind. Und wenn es uns dann noch gelingt, so wie Erhard Plaschke, diese Elemente zu vereinen und stets das Beste herauszuziehen, dann sind wir auf dem richtigen Weg, dann ist die Zweithaar-Branche gerüstet für die Zukunft.“