News

TOP HAIR – DIE MESSE

Die Messe präsentiert ihr „neues Gesicht“

Das Key-Visual für die TOP HAIR 2018 in Düsseldorf ist am Start! Wir lassen Sie exklusiv hinter die Kulissen des Foto-Shootings blicken und sprechen mit Hair- & Make-up-Artist Oliver Szilágyi, der das Konzept entwickelt hat.

Das Team konzentriert beim Briefing >< Foto: Christin Büttner

Feintuning vom Meister - Oliver Szilágyi >< Foto: Christin Büttner

Model Sara & Fotograf Egbert Krupp >< Foto: Christin Büttner

Make-up-Artist Sabina Rettenbacher am Werk >< Foto: Tina Faller

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Jedes Jahr bekommt die Messe auch ein neues Visual, ein visuelles Motiv, das durch die komplette Werbekampagne zum Event hinführt. Es verkörpert die Veranstaltung! Und daher wird es auch mit viel Herzblut entwickelt und schließlich in einem aufwendigen Fotoshooting umgesetzt.

Blick hinter die Kulissen

Es herrscht emsiges Treiben in Egbert Krupps Fotostudio in München-Schwabing: Briefing, Fitting, Styling! Da wird am Kleid gezupft, dort an Make-up und Haaren gearbeitet, Hintergründe ausgetauscht, Scheinwerfer bewegt und schließlich … das erste Mal auf den Auslöser gedrückt. Denn das Credo ist klar: Perfekt soll es sein! Hier sind allesamt Künstler am Werk, ein hochkarätiges internationales Team:
Oliver Szilágyi:
Der gebürtige Salzburger hat das Konzept entwickelt und kreiert nun das Haarstyling. Unterstützt wird das kreative Multitalent von Hairstylistin Nina.
Sabina Rettenbacher: Make-up-Artist aus Österreich „zaubert“ mit Hingabe und Ruhe. Egbert Krupp: Der Fotograf und seine jahrzehntelange Erfahrung in der Fashion-Branche sind Gold wert, seine Ausdauer und Fotoassistentin Christin Büttner ebenso.                                                   

Und schließlich Sara, unser Model aus Bratislava, Slowakei: Mit ihren 18 Jahren hat sie bereits sechsjährige Model-Erfahrung, den Sommer verbrachte sie in London, um näher an den großen Aufträgen zu sein. Mit ihrer gewinnenden Art hat sie das Team schon bald in ihrem Bann. Fotograf Ecki ist begeistert von ihrer natürlichen Ausstrahlung, die Stylisten von ihrer Wandlungsfähigkeit. Während sie professionell vor der Kamera agiert und den Anweisungen des Fotografen folgt, prüfen die Redakteurinnen der TOP HAIR, Ariane Dreisbach und Tina Faller, im Hintergrund bereits die ersten Fotos am Rechner. Art Director Vanessa Willmann hat schon die Anzeigen und Plakate vor Augen. Jeder konzentriert sich auf sein Gewerk und doch arbeitet man am „großen Ganzen“. Acht Stunden, Hunderte Fotos und etliche Stylingproben später ist es geschafft. Voilà!

Hiermit beginnt unsere Werbekampagne für TOP HAIR – DIE MESSE am 10. + 11.3.2018. Ab sofort wird Sara Sie regelmäßig an unser Date in Düsseldorf erinnern: „Wir sehen uns!“

Drei Fragen an Oliver Szilágyi

Er ist ein Visionär, ein Macher und der Kreativ-Direktor von „74 The Hair Bible“! Als Hair- & Make-up-Artist hat der Österreicher schon zahlreiche TOP HAIR-Messen erlebt, große Shows mitgestaltet und nun das Key-Visual entwickelt.

TOP HAIR: Wie muss ein Visual sein?

Oliver Szilágyi: Ein Image muss Ecken und Kanten haben, damit es wahrgenommen wird und der Betrachter sich auch eine Meinung dazu bilden kann. Nichts Schlimmeres als das Gefühl, es schon oft gesehen zu haben. Die Herausforderung liegt darin, etwas Neues zu erschaffen, ohne dabei die Zielgruppe aus den Augen zu verlieren. Dabei spielt die Mode zwar eine Rolle, aber das Haarstyling darf im Ganzen nicht untergehen, es muss unsere Kompetenz als Friseure zeigen.                                                                                 

TOP HAIR: Wie siehst du dein Styling für 2018?

Oliver Szilágyi: Mir war es wichtig, einen Look zu finden, der zeitgemäß ist, aber auch ein bisschen über die Linie geht. So ist dieses Styling entstanden, mit einer unsauberen Innenrolle am Oberkopf. Die Seiten wurden erst herausgelassen, anschließend mit dem Locken­eisen eingedreht und nach oben fixiert. Ebenso die Nacken­partie: eingedreht und in Form gebürstet.                                                                                                     

TOP HAIR: Wo holst du dir deine Inspiration?

Oliver Szilágyi: Ich bin kein Fan von „Inspirationen holen“. Das schränkt die eigene Kreativität ein, weil man dann immer dieses gesehene Bild vor Augen hat. Und das gibt es doch schon. Ich arbeite lieber direkt am Model, lasse mich von dem inspirieren, was ich sehe. Habe ich das Gefühl, „den Look“ an ihm entdeckt zu haben, wird daran geschliffen und gefeilt, bis ich zufrieden bin.

Das neue Visual! >< Fotos: Egbert Krupp >< Konzept & Haare: Oliver Szilágyi >< Make-up: Sabina Rettenbacher >< Model: Sara (Exit Model Management)

Weitere Infos zu TOP HAIR - DIE MESSE 2018 gibt es hier >>