News

Graue Haare von Männern färben

Die 8 No Gos der Graukaschierung

Weg mit den grauen Haaren! Wie Mann die häufigsten Färbefehler vermeidet, verrät Yusuf Degerli, Leiter American Crew Fachtraining.

Yusuf Degerli, Leiter American Crew Fachtraining und American Crew All-Star ::: Foto: American Crew

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Hat er oder hat er nicht? Bei Gerhard Schröder wurden sie einst zum Politikum, die (nicht) gefärbten Haare. Nicht jeder Mann mag sein graues Haar. Worauf der Friseur achten sollte, wenn Männer ihre grauen Haare reduzieren und kaschieren möchten, verrät American Crew Experte Yusuf Degerli in seinen 8 No Gos der Graukaschierung beim Mann.

  1. Rotstich
    Nichts sieht gefärbter aus als rotstichiges Männerhaar. Daher sollten Grauhaarkaschierungen immer mit einem kühlen, aschigen Ton durchgeführt werden. Auf dem Markt finden sich verschiedene Farben und Nuancen, mit denen sich besonders natürliche Ergebnisse ohne Rotstich erzielen lassen.

  2. Zu viel kaschiert
    Männern ist es besonders wichtig, dass die Veränderung an ihren Haaren niemand bemerkt. Dafür haben wir eine spezielle Linie entwickelt, American Crew Precision Blend, mit der man sehr präzise arbeiten kann. Es werden nicht alle weißen Haare gefärbt; vielmehr wollen wir nur den Weißanteil reduzieren. So erhält man ein ganz natürliches Ergebnis. Die Schwamm-Technik ist für kurz rasierte Seiten perfekt.

  3. Zu lange Einwirkzeit
    Graukaschierungen müssen schnell gehen. Ein perfektes Ergebnis muss in fünf Minuten sichtbar sein. Männer wollen keine 20, 30, gar 40 Minuten dafür aufbringen.

  4. Wärme zuführen
    Die Dienstleistung sollte so diskret wie möglich durchgeführt werden. Trockenhauben oder andere wärmende Geräte sind nicht hilfreich und werden als unmännlich erlebt. Spezielle Produkte funktionieren daher ohne Wärme.

  5. Firmenfremde Oxidanten verwenden
    Farbe und Oxidant sind auf einander abgestimmt. Verwendet man einen fremden Oxidant, verliert die Farbmasse ihre Konsistenz und verläuft. Da wir aber gezielt arbeiten wollen, ist es sehr wichtig, dass die Farbmasse fest bleibt und sich nicht auf dem Kopf verteilt.

  6. Farbränder an der Kontur
    Das sieht schon bei einer Frau nicht schön aus – und bei einem Herrn erst recht nicht. Wir empfehlen daher eine dreireihige Bürste aus unserer Kollektion, um die Farbmasse auch global aufzutragen. Man hat keine Farbränder, und das Ergebnis ist sehr natürlich.

  7. Farbmasse auf das trockene Haar geben
    Die Coloration sollte immer nach dem Haarschnitt auf das angefeuchtete Haar aufgetragen werden, um ein noch natürlicheres Ergebnis zu erhalten. Man beginnt an den weißesten Stellen.

  8. Keine Produktempfehlung für zu Hause zu geben
    Damit das Farbergebnis länger schön bleibt, braucht auch der Mann eine Farbpflege für daheim. Deshalb ist die Empfehlung eines entsprechenden Shampoos ein Muss. Frauen berät man schließlich auch zur Haarpflege daheim.