News

Kassenführung

Datev archiviert Kassendaten

Der IT-Dienstleister Datev eG bietet ab sofort eine Online-Archivierung von Daten aus Registrierkassen und Kassensystemen an.

Daten aus Registrierkassen und Kassensystemen müssen archiviert werden. >< Foto: Pexels

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Mit dem Datev Kassenarchiv online können Unternehmen aus den bargeldintensiven Branchen ihre Kassendaten revisionssicher im Datev-Rechenzentrum archivieren. Dafür muss man sich im Portal www.datev.de/kassenarchiv anmelden.

Deutlich verschärft wurden die Vorgaben für die Kassenführung in Unternehmen in der jüngsten Vergangenheit. Das Angebot der Datev richtet sich vor allem an mittelständische Betriebe, die viel Bargeld-Verkehr haben. Diese haben so die Möglichkeit, die gesetzliche Pflicht zur Archivierung der Kassendaten einzuhalten und sich präventiv auf den Besuch des Prüfers vorzubereiten – gegebenenfalls gemeinsam mit dem Steuerberater. Über das Kassenarchiv-Portal können die Tagesendsummen und Einzelaufzeichnungen aus den Kassen einfach in die Datev-Cloud hochgeladen werden. Neben den täglichen Kassendaten lassen sich auch andere archivierungspflichtige Unterlagen, wie beispielsweise Verfahrensdokumentationen, Programmierprotokolle oder Rabattaktionen online ablegen. Die Daten werden dann GoBD-konform sicher und unveränderbar mindestens zehn Jahre archiviert, sichert die Datev zu. Im Fall einer Kassen-Nachschau oder einer Betriebsprüfung können die Daten über eine Exportfunktion dem Prüfer zur Verfügung gestellt werden.