News

Tipps

Bürsten richtig reinigen

Geben Sie Ihren Salonkunden Tipps, wie sie Ihre Haarbürsten zu Hause richtig von Haaren entfernen und säubern.

Foto: Paul Mitchell

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Es ist eine haarige Angelegenheit, mit der man sich nicht gerne befasst: das Reinigen der Haarbürsten. Doch wie die Zahnbürste nach dem Putzen nicht einfach zurück in den Becher gestellt wird, muss man auch der Haarbürste nach ihrem Einsatz Aufmerksamkeit widmen. Denn lose Haare, die sich in der Bürste sammeln, Fussel und Reste von Stylingprodukten reduzieren nicht nur die Lebensdauer Ihrer Bürste, sie sorgen auch dafür, dass Ihre Haare beim Kämmen leiden. Und das will nun wirklich niemand!

Mit wenigen Handgriffen und ein paar Utensilien, die jeder zuhause hat, können Sie ganz einfach dafür sorgen, dass die Bürste wieder in „neuem“ Glanz erstrahlt.

  1. Schneiden Sie die losen Haare, die sich in der Bürste festgesetzt haben mit einer Haushaltsschere durch. Achten Sie darauf, der Länge nach zwischen den Borsten zu schneiden, alle 2-3 Reihen genügt.

  2. Entfernen Sie nun die Haare aus der Bürste, indem Sie die Scherenspitze unter die Haare schieben und diese durch hebelnde Bewegungen aus der Bürste lösen. Einzelne Haare mit der Hand rausziehen. Benutzen Sie keinen Kamm oder eine andere Bürste hierfür, denn damit beschädigen Sie Ihre Bürste meist nur. Die kleinen Pins am Ende der Borsten, die Haare und Kopfhaut schützen, können dadurch abplatzen.

  3. Nachdem die Haarnester weg sind, müssen Sie die Bürste noch von Schmutz (abgestorbene Hautschuppen, Staub, Stylingrückstände) befreien. Tauchen Sie die Bürste in ein lauwarmes Shampoo-Bad, ein paar Tropfen Shampoo genügen.

  4. Mit einer alten Zahnbürste nun gründlich quer und längs zwischen den Reihen schrubben, um allen Schmutz zu entfernen. Bürsten Sie auch die Pins.

  5. Legen Sie die Bürste zum Trocknen auf ein Handtuch. Bei Bürsten mit Kissen darauf achten, dass die Borsten nach unten zeigen, sodass überschüssiges Wasser, dass sich im Kissen gesammelt hat, gut ablaufen kann.

  6. Ist die Bürste vollständig getrocknet, können Sie und Ihre Haare wieder das volle Potential Ihrer Bürste nutzen und genießen.

(Quelle: Paul Mitchell)