News

L’Oréal Deutschland

Bruhat kommt für Springer

Springer macht Platz für den Nachwuchs. Fotos: L’Oréal

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Das Personalkarussell bei L’Oréal dreht sich weiter. Udo Springer übergibt die Verantwortung für die Geschäftsführung der L’Oréal Deutschland GmbH, der Geschäftsbereiche Consumer Products (L’Oreal Paris, Garnier, Maybelline, Franck Provost) und  Professionelle Produkte (L’Oréal Professionnel, Kérastase, Redken, Matrix, Shu Uemura Art of Hair) sowie für den Produktions- und Logistikstandort Karlsruhe an Jérôme Bruhat.

Wechsel innerhalb des Konzerns

Udo Springer wird in Kürze eine neue weiterführende Aufgabe innerhalb des weltweit größten Kosmetikherstellers übernehmen. „Unter seiner Leitung konnte die deutsche Tochtergesellschaft ihr solides Wachstum in einem sehr wettbewerbsintensiven Umfeld fortsetzen“, so Jean-Jacques Lebel, als Vorstand für den internationalen Consumer Products-Bereich der Gruppe weltweit verantwortlich.

Sein Nachfolger Jérôme Bruhat wurde nach mehreren Positionen in verschiedenen Marketingabteilungen der französischen Division Consumer Products zum Marketingdirektor von Gemey France ernannt. Es folgten Maybelline und Garnier. Seit 2008 ist er in Japan für den Geschäftsbereich Consumer Products verantwortlich. Jean-Jacques Lebel lobt vor allem seine sehr gute Kenntnis des deutschen Marktes.