News

Buchungsportal

Aus Salonmeister wird Treatwell

Salonmeister wird zu Treatwell. Das Online-Portal für Hair und Beauty-Termine hat sich einen neuen Namen gegeben, wie das Unternehmen mitteilte.

Treatwell-Team: Louis Pfitzner, Phillipp Rechberg und Nils Griess-Nega (v. li.). ::: Foto: Treatwell

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Geschäftsführer Louis Pfitzner zu den Hintergründen: „Als wir 2014 Partner von Wahanda wurden, kam ein Namenswechsel nicht in Frage. Der Name Wahanda war für die Beautybranche im deutschsprachigen Raum nicht passend. Da wir inzwischen jedoch aus fünf Marken bestehen, dazu zählt auch der niederländische Anbieter Treatwell, war es an der Zeit, die europäischen Märkte unter einem gemeinsamen Namen zu vereinen.“

Der Name Treatwell werde überall verstanden und transportiere darüber hinaus die richtige Botschaft, denn Treatwell setzt sich zusammen aus Treatment und Wellbeing – also Behandlung und Wohlbefinden.  

Die Salonmeister-Gründer Phillipp Rechberg, Nils Griess-Nega und Louis Pfitzner stehen nach wie vor hinter dem Treatwell-Team und sind Impulsgeber für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Über Treatwell
Treatwell ist nach eigenen Angaben der größte Beauty-Marktplatz in Europa. Eine 24/7 Buchungs-Plattform für Friseur-, Beauty- und Wellness-Termine, die Kunden und Salons zusammenbringt. In ganz Europa hat Treatwell über 500 Mitarbeiter und 20.000 lokale Partner. In Deutschland, mit Hauptsitz Berlin, begann die Geschichte im Jahr 2012 unter dem Namen Salonmeister. Seitdem konnten gemeinsam mit dem Partner wahanda.com mehrere Tech- und Beauty-Unternehmen in ganz Europa integriert und schließlich europaweit unter dem Markendach Treatwell zusammengeführt werden.