News

Wallfahrt der Friseure

Auf zum heiligen Berg von Andechs

Zum 13. Mal beschritten die Friseure Bayerns und viele angereiste Gäste gemeinsam den Pilgerweg zur Klosterkirche Andechs. Die Wallfahrt von Andechs ist mehr als Einkehr.

Angekommen! Die Pilger vor der Klosterkirche Andechs ::: Foto: Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Gelebte Handwerkstradition mitten in der Natur, abseits des Salontreibens. Rund eine Stunde dauerte die Wanderung durch das schöne Kiental bis zum zweitgrößten Wallfahrtsort Bayerns. Nach einem Gottesdienst erwartete die Pilger ein gemeinsamer Aufenthalt im Andechser Biergarten, wo die Wallfahrt traditionsreich mit Blasmusik und Brotzeit ausklang.