News

Kassennachschau

Achtung Trickbetrüger!

Aus aktuellem Anlass warnt das Finanzministerium Brandenburg vor falschen Finanzbeamten.

Schützen Sie Ihre Kasse vor Trickbetrügern! >< Foto: Shutterstock

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Seit Januar 2018 kann eine unangemeldete Kassennachschau durch Finanzamtsprüfer stattfinden. Nun wurden erste Unternehmen von Trickbetrügern heimgesucht, berichtet der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV). Zwei Betrüger hatten sich in einem Friseursalon als Finanzbeamte ausgegeben und wollten eine Kassennachschau durchführen.

Das Finanzministerium Brandenburg informiert daher:

  • Finanzbeamte müssen im Falle einer Kassennachschau stets eine vom Vorgesetzten unterschriebene Prüfungsmitteilung vorzeigen und sich durch einen Dienstausweis ausweisen.
  • Keinesfalls erhebt die Finanzverwaltung bei einer Kassennachschau vor Ort Bußgelder oder Strafen.
  • Unter keinen Umständen sollte man eine Zahlung leisten und in Zweifelsfällen umgehend die Polizei informieren.

Unternehmern, bei denen ein Betrugsversuch unternommen wurde, sollten sich umgehend an das jeweilige zuständige Finanzamt wenden.