News

BGW

Achtung: irreführende Verkaufsanrufe!

Aktuell nehmen bei Friseursalons merkwürdige Verkaufsanrufe im Namen einer "Abteilung Arbeitsschutz der Berufsgenossenschaft" zu.

Die BGW warnt: Vorsicht bei unseriösen Anrufen! >< Foto: shutterstock

Mehr Business-News? Newsletter anmelden!

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) rät zur Vorsicht bei unseriösen Anrufen. Dabei stellen sich die Anrufer mit der Bezeichnung "Abteilung Arbeitsschutz der Berufsgenossenschaft" vor und nehmen Bezug auf einen angeblichen Brief und Hinweis auf Arbeitsschutzmängel im Salon. Laut BGW wird dann im Laufe des Telefonats versucht, Arbeitsschutzprodukte zu verkaufen und an betriebliche Kontodaten zu gelangen. Die BGW weist ausdrücklich darauf hin, dass sie mit derartigen Anrufen nichts zu tun hat.

Nicht sofort kaufen
Betrieben, denen telefonisch kostenpflichtige Arbeitsschutzprodukte angeboten werden, empfiehlt die BGW: erst in Ruhe überlegen, was wirklich benötigt wird. Dabei helfen der Betriebsarzt und die Fachkraft für Arbeitssicherheit. Außerdem gibt es für die Mitgliedsunternehmen der BGW viele Medien zum Arbeitsschutz kostenfrei. Bestellt werden können Materialien über die Internetseite www.bgw-online.de.