Kreatives Profi-Team: Encarna Pachón und Paul Gehring wissen mit ihrer Authentizität das Publikum zu begeistern >< Foto: Elettra Bastoni

22.01.2020

Der Trendforscher! Paul Gehring ist zurück auf der TOP HAIR-Messe

Powered by Hair Haus präsentiert Paul Gehring: SUAVE – die Vitality’s Kollektion 2020.

Er ist Stylist, Trainer, „Fashion Creator“ und Cosmopolit: Seine Arbeit führt den Trendforscher Paul Gehring um die ganz Welt. Zu Hause ist der gebürtige Holländer in seiner „Kreativwerkstatt“ und Ausbildungsstätte in Barcelona. Er spricht sieben Sprachen – denn Kommunikation gehört zu seinem Job:

Gemeinsam mit seiner Partnerin Encarna Pachón identifiziert er die kulturellen, Verbraucher-, Produkt- und Fashiontrends, die in den kommenden Jahren das Friseur-Business beeinflussen werden. Sie entwickeln Tools, um Friseure zu noch besseren Profis zu machen, erstellen Prognosen und übersetzen diesen Zeitgeist in tragbare Mode. Die Grundlage ihrer Arbeit: Realität und Kreativität. Kreativität meint aber nicht extreme Frisuren. Das Team Gehring/Pachón nutzt Kreativität vielmehr als Stärke. Und dabei ist weniger mehr.

TOP HAIR: Sie sind Trendforscher … heißt was?
Paul Gehring:
Ich habe keine Salons und kein Personal und verbringe die meiste Zeit mit Encarna in der Suite Poupette (@suitepoupette), unserer „Fabrik der Ideen”. Hier, in einer Jugendstilvilla am Strand von Barcelona, widmen wir uns der Forschung und der gesellschaftlichen Trends. Diese spezifischen Infos, unsere „Forschungs-Ergebnisse“, geben wir an Unternehmen weiter und versuchen klarzumachen, dass Trends nur dann sinnvoll sind, wenn man seine Käufer davon überzeugen kann. Und wenn das Unternehmen auch versteht, wie sich die Welt verändert hat. Heutzutage unterscheidet man sich mit seinem Vorschlag oder man ist auf medialer und wirtschaftlicher Ebene verurteilt.

TOP HAIR: Was erwartet die Zuschauer mit SUAVE, der Vitality’s Kollektion 2020 in Düsseldorf?
Paul Gehring: Ein „Reality-Check“.

TOP HAIR: Was hat Sie zu dieser Kollektion inspiriert?
Paul Gehring: Die Inspiration kommt aus den vielen Castings, die wir durchführen. Castings sind für uns ein wichtiger Gradmesser, um zu sehen, wie ganz junge Leute Haare interpretieren. Für die Kollektion SUAVE haben wir mehr als 300 Leute der Generation Z aus vielen Ländern gecasted.

TOP HAIR: Ihr Geheim-Tipp: Wo muss man heute hingehen, um den Trend von morgen zu sehen?
Paul Gehring: Man muss eine Reise in die Vergangenheit machen.

TOP HAIR: Wohin ging Ihre letzte Reise? Und was haben Sie dort entdeckt?
Paul Gehring: Ich bin gerade zurück aus Extremadura, der ärmsten Region im Westen von Zentralspanien. Da habe ich ein „Brasero” entdeckt. Das ist ein Heizgerät unterm Tisch – früher aus Kupfer mit glühender Holzkohle, heute elektrisch. Man legt eine dicke Decke über die Beine und sorgt für eine angenehme Wärme; vor allem in alten Häusern ohne Heizung. Keiner verlässt den Tisch :-) Und das ist eigentlich das Tolle daran: Man sitzt, spricht und isst zusammen – etwas, was es heutzutage fast nicht mehr gibt ...

TOP HAIR: Sie haben eine Zeit lang in Düsseldorf gelebt, dann aber einen neuen Weg eingeschlagen und sind durchgestartet. Bitte erzählen Sie.
Paul Gehring: Es war 1987. Ich kündigte als Geschäftsführer bei „Junge Haarmoden“ an der Königsallee und fuhr mit meinem VW-Käfer Richtung Spanien; ohne Jobaussichten, ohne Kontakte und ohne Sprachkenntnisse. Ich klingelte an Luis Llongueras‘ Haustür (Anm. d. Red.: Span. Starfriseur und Künstler). Wie meine Karriere dort weiterging, erfahren Sie im nächsten Kapitel ;-)

TOP HAIR: Wo ist die Quelle Ihrer eigenen Inspiration?
Paul Gehring: Um sich inspirieren zu lassen, sollte man zunächst sich selbst vergessen, nicht an seinen persönlichen Geschmack denken. Ich lasse mich von allem inspirieren, ich betone von allem.

SUAVE – Vitality’s Kollektion 2020 by Paul Gehring powered by Hair Haus

Hier finden Sie alle Besucherinfos rund um TOP HAIR - Die Messe 2020